The Vampire Diaries- Mystic Falls RPG
The Vampire Diaries- Mystic Falls RPG

Doch nicht nur Blutsauger bevölkern die Stadt. In hellen Mondnächten suchen Werwölfe ihre Opfer, zu denen auch Vampire gehören - sie werden von den Werwölfen mit einem Biss zur Strecke gebracht.
 
StartseiteStartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 26 Benutzern am Mo Jan 28, 2013 6:39 am
Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber
Caroline Forbes
 
Klaus Mikaelson
 
Rebekah Mikaelson
 
Lukas Horan
 
Kellena Jenkins
 
Damon Salvatore
 
Kol Mikaelson
 
Eve Graves
 
Blair Evans
 
Matt_Donovan
 

Teilen | 
 

 Haus von Jack Bloodwood

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:08 am

Als Jack sich von mir weg drehte, richtete ich meinen Blick zur Decke,
die ich ein paar Augenblicke begann anzustarren.
Warum musste ich mich auch ausgerechnet in Jack verlieben?
Mein Leben war echt verkorxt !
Ändern konnte ich dies aber leider nicht. Was sollte ich schon ändern?
Haare abschneiden? Färben? Oder meinen Style ändern?
Nein! Das würde sowieso nichts an meinem Leben verändern.
Aber vielleicht sollte ich es trotzdem tuen.
Schließlich ist so eine Typ- Veränderung auch mal was tolles oder?
Vielleicht noch vor dem Ball.
Schoss es mir durch den Kopf.
Meine Augen schloss ich für eine Weile und drehte dann wider meinen Kopf
zu Jack. Er hatte mir immer noch seinen Blick verwehrt,
und würdigte mich keines Blickes. Hatte ich etwas falsch gemacht?
Warscheinlich.
Mir diesem Entschluss drehte ich mich auf meine Rechte Seite, somit
ich Jack meinen Rücken zu kehrte und meine Beine anwinkelte.
Danach schloss ich meine Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 8:56 am

Ich freute mich, dass sie sich neben mich legte.
Ich schloss kurz die Augen und genoss einfach ihre Gegenwart.
Natürlich war alles anders als vorher, aber irgendwie war es zu schön,
als dass es falsch sein könnte.
Doch dann sahen wir uns in die Augen.
Mich faszinierten Lolas Augen schon immer, das wusste sie auch und gerade
jetzt strahlten sie so voller Emotionen...
Schnell wandte ich den Blick ab, was mir sofort darauf auch schon furchtbar
leidtat. Ich wollte sie nicht unglücklich sehen, niemals.
Deswegen ließ ich meinen Kopf gesenkt und wagte es nicht, sie
noch einmal anzuschauen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 8:47 am

Alles klar, du ober Philosoph.
Gab ich ihm entgegen und legte mich neben Jack.
Ich drehte meinen Kopf zu ihm herum. Ich konnte einfach nicht
seinen nackten Oberkörper vergessen, wenn ich ihm in die Augen gucke.
Das ist merkwürdig ich weiß. Aber ich war wohl noch in Jack verknallt.
Er war einfach so ein hübscher junger Mann. Das konnte ich natürlich nicht
leugnen. Wollte ich auch nicht. Und heiß war er sowieso.
Sonst würde er schließlich nicht immer die Blicke auf sich ziehen, wenn wir
zusammen unterwegs waren.
Ich würde jetzt nicht behaupten das Jack mega viele Freundinnen hatte,
aber es waren schon einige. Und ich fand es immer scheiße ihn mit anderen
knutschen zu sehen.
Auch wenn ich nicht in ihn verliebt war. Vielleicht war ich das schon immer,
und mir war das nicht bewusst. Aber jetzt war es nunmal so.
Ich war verliebt in meinen besten Freund, beziehungsweise Bruder.
Schräg oder?
Ich rügte ich Stück näher zu Jack und sah ihm immer noch in die Augen.
Hatte er nicht wunderschöne Au... Nein! Nichts Lola !
Es sind Augen, wie andere auch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 8:31 am

Oh man, sie machte es mir aber auch nicht einfach.
Sie war schon wieder in ihren eigenen Gedanken verloren und sah so
unglücklich aus, dass ich sie einfach nur in den Arm nehmen wollte.
Aber...moment, Freunde umarmten sich doch auch, oder nicht?
Waren für einander da, wenn der andere Probleme hatte.
Schön zurecht gedreht, sehr gut...
Ich sah aus meinem Fenster und lehnte mich dann auf meinem Bett zurück,
sodass ich am Kopfende lehnte und halb lag.
Dann sah ich Lola bittend an.
Kommst du zu mir? Dann können wir über komische
Dinge philosophieren, die uns gar nicht interessieren und andere
Sachen bequatschen.

bot ich ihr mit einem schiefen Grinsen an und klopfte auf den
Platz neben mir.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 8:24 am

Am liebsten würde ich jetzt.. NEIN!
Lola? Da darfst du nichteinmal dran denken! Fühl dich schuldig!
Du darfst doch nicht deinen Bruder küssen!

Toll, damit wusste ich offiziell ich war noch immer in ihn verliebt.
Das ist wirklich sehr schlecht.
Aber das war alles die Schuld meiner Mutter.
Zwar nicht das ich mich in ihn verliebt habe, aber sie hätte es mir ruhig
mal einen Ticken vorher sagen können oder?
Es ist nunmal wie es ist. Und ich musste es akzeptieren.
Auch wenn es weh tut.
Jack fehlt mir. Auch wenn er direkt vor mir sitzt. Ich habe trotzdem das
Gefühl, er ist nicht bei mir. Und ich fühle mich dabei einsam.
Ich rügte ein Stückchen nach vorne, aber nichts.
Irgendwie kommt es mir so vor, dass er mich nicht da haben wollte.
Ich könnte mich irren, wahrscheinlich tat ich das.
Aber sei mal ehrlich, wir waren oder sind in einander verliebt und sind
Geschwister. Ich könnte es verstehen wenn er mich nicht bei sich haben wollte.
Nach seiner Frage schrock ich Gedanken versunken auf.
Weiß nicht, schlag du was vor Jack.
Entgegnete ich ihm und grinste schräg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 7:58 am

Ich sah ich mit einem leichten Lächeln zu, immer
wenn sie in Gedanken versunken war, sah sie so süß...
nein, sie sah einfach aus, wie sie aussah. Punkt.
Um nicht weiter abzuschweifen achtete ich mehr auf ihre folgenden
Worte und nickte dann.
Wenn sie hierbleiben wollte, freute mich das, aber andererseits
tat sie das vielleicht auch nur, damit ich mich nicht verletzt fühlte.
Das wäre dann wirklich typisch Lola, dachte ich grinsend.
Jetzt saß sie mir gegenüber und ich konnte nicht anders, als sie breit
anzulächeln.
So, und jetzt?
fragte ich sie mit hochgezogenen Augenbrauen.
So saßen wir zwar eigentlich immer, aber auch nur, wenn wir erzählen
wollten, und ich wusste gerade echt nicht, worüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 7:53 am

Okay.
Sagte ich zufrieden zu ihm und sah mich noch einmal im Raum um.
Ich fand sein Zimmer schon immer toll. Das große Fenster, das Bett, einfach alles.
Hier fühlte ich mich einfach wohl. Aber nicht nach den letzten Ereignissen.
Eigentlich sollte ich sofort damit aufhören an ihn zu denken oder so etwas in der
Art, aber das ist leichter gesagt als getan.
Dachte ich mir und seufzte.
Kurz sah ich rüber zu Jack und schenkte ihm ein Lächeln.
Seid unserer letzten Situation in diesem Zimmer, konnte ich warscheinlich niemandem
mit meinem Lächeln beeindrucken, aber es heißt schließlich nicht umsonst,
dass das Lächeln seine Seele bzw. die Gefühle widerspiegelt.
Aber woher wollte man so etwas wissen?
Schließlich konnte man mit einem Lächeln auch gut vortäuschen glücklich zu sein.
Dies tat ich schließlich schon eine ganze Weile, und hatte auch keine Lust
etwas daran zu ändern. Es interessiert doch sowieso kaum jemanden wie es
mir geht oder?
Ist aber eigentlich berechtigt, ich interessiere mich schließlich auch nicht für jeden
daher gelaufenden Idioten...
Ne, ne schon in Ordnung.
Schoss ich hervor und drehte meinen Körper so herum, dass ich nun im Schneidersitz
gegenüber von Jack saß, wie wir es immer taten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mi Dez 19, 2012 9:59 pm

Ich grinste über ihren etwas übereifrigen Sprung und
legte meinen Kopf auf ihre Schulter.
Macht nix.
Ich hielt ihr die Popcorntüte hin und nahm mir selbst schnell
eine Handvoll.
Ihr schien irgendwie unwohl zu sein, ich konnte nur ahnen,
dass es an der Umgebung lag, und das tat mir leid.
Ich wollte, dass es ihr hier gefiel, aber das schien schwierig
zu werden.
Wir können auch ins Wohnzimmer gehen oder
uns draußen hinsetzen.

schlug ich ihr vor und sah nach draußen.
Heute war es nicht ganz so kalt und die Sonne schien, sodass
man auch gut bei mir hinterm Haus sitzen und die
Sonne genießen könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Di Dez 18, 2012 10:52 am

Ich weiß es auch nicht. Aber na ja.
Was soll man machen, nicht war?

Meine Hände rieb ich wieder aneinander, und lief dann
mit Schwung auf Jack zu, bis ich mich auf seinem Bett
fallen ließ. Ich plumste mehr oder weniger auf seinen Schoß,
setzte mich schnell wieder normal hin und grinste ihn verlegen an.
Tut mir leid Jacky' Jack.
Sagte ich und sah wieder von Jack weg.
Ich konnte ihn um sein Bett nur beneiden. So blöd da auch
klingen mag. Ich hatte nur so ein normales, dass es grade mal
für mich reichte. Dachte ich und sah dann flüchtig zu Jack.
Aber nach der letzten Nacht, die ich hier gewesen war,
hasste ich dieses Bett.
Es hat mir die Freundschaft mit Jack mehr oder weniger kaputt gemacht.
Eigendlich war es ja nicht die Schuld des Bettes, aber ich verband
diese Erinnerungen damit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Di Dez 18, 2012 10:44 am

Ich kam kurz darauf in mein Schlafzimmer, etwas verspätet,
denn ich hatte noch Cola mitgenommen.
Ich schmiss alles aufs Bett und sah zu Lola.
Ich weiß nicht, was ich sonst machen soll.
ich zuckte hilflos mit den Schultern und
grinste sie dann schief an.
Und gerade wegen solchen Sachen,
wie Selbstgesprächen mag ich dich doch! Das
macht dich aus, auch wenn's dir nicht gefällt.

erklärte ich ihr fröhlich.
Dann klopfte ich aufs Bett und wollte, dass sie sich
zu mir setzte.
Währenddessen öffnete ich vorsichtig die Tüte mit dem
Popcorn und legte sie vorsichtig auf die Mitte des Bettes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Di Dez 18, 2012 9:49 am

Kannst du denn einfach so weiter machen als wäre nichts gewesen,
und wieder mein bester Freund sein?

Fragte ich ihn und sah ihn fragend an. Nach einer Weile stand ich von der
Coutch auf, und lief Jack entgegen. Als er auf die Treppe
hinweißte, ging ich in Richtung dieser und stieg die Treppe nach oben.
Als ich dort ankam, wartete ich das Jack hinterher kam.
Ich mochte es nicht, in anderer Leute Zimmer zu sein,
wenn sie nicht anwesend waren.
Ich sah mich ein bisschen um, und sah dann die Treppe hinunter.
Wo er eigendlich gleich auftauchen musste,
außer er wäre von der Toilettenspühlung aufgesogen worden.
Mein Kopfkino unterdrückte ich mit einem breiten Grinsen,
und schüttelte dann den Kopf.
Was hast du auch immer für kranke Gedanken Lola.
Und jetzt rede ich mit mir selber. Schöne Sache Lola.

Murmelte ich vor mich hin und sah zu Jacks Zimmertür.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Di Dez 18, 2012 9:28 am

Ich sah sie gedankenverloren an und lächelte zum Schluss.
Dann setzte ich mich zu ihr und nahm sie in den Arm. Meinen Kopf
legte ich auf ihre Schulter und musterte sie von der Seite.
Warum machen wir es dann nicht einfach so, wie früher?
fragte ich sie mit hochgezogenen Augenbrauen.
Ich vermisste das Anschweigen und für einander da sein genauso wie sie,
und wir beide wussten das.
Deswegen stand ich vorsichtig auf und hielt ihr die Hand hin.
Ich hol jetzt die Riesentüte Popcorn und dann machen wir
es uns auf meinem Bett gemütlich, okay? Ich habe glaub' ich
Tabu oder sowas oben.

schlug ich ihr mit einem schelmischen Grinsen vor und verschwand in
die angrenzende Küche.
Meine Schmerzen waren fast weg, und als ich mit der gigantischen Popcorntüte
kam, strahlte ich Lola an und zeigte die Treppe rauf.
Ich hielt es für das Beste, jetzt einfach mal etwas Lockeres und Spaßiges
zu machen, sonst bekamen wir noch beide Depressionen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Di Dez 18, 2012 5:59 am

Ich sah Jack dabei zu wie er etwas trank, und mir antwortete.
Ich sah ihn mit traurigen Augen an und sagte dann,
Ich will aber nicht warten, du weißt wie ungeduldig ich bin.
Außerdem vermisse ich dich. Ich habe dich Tage nicht gesehen.
Und ich will dich jetzt als besten Freund. Und nicht erst in ein paar
Montan. Wenn wir beide über unsere Gefühle drüber hinweg sind, oder
ich. Ich weiß ja nicht was du noch empfindest. Aber naja. Egal.

Ich seufzte und sah ihm nicht in die Augen.
Aber wenn es Zeit braucht, werde ich es akzeptieren, sonst verliere
ich dich noch Jacky Boy.
Ich setzte ein Lächeln auf, und sah ihn
damit an. Meine Hände hatte ich um meine Beine gelegt und diese angewinkelt.
Ich wich seinem Blick aus, als er mich ansah.
Ich hätte dich auch am liebsten wieder Jack.
Ich will alles so haben wie es früher war. Bevor der ganze andere Mist kam.
Mir fehlen unsere Gespräche, oder eher gesagt anschweigen,
oder das du für mich da warst, wenn ich dich brauchte, und ich für
dich da war. Außerdem...

Ich legte eine kleine Pause ein und redete dann weiter.
Außerdem ... allgemein unsere Freundschaft. Und dich, als
meinen besten Freund.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Di Dez 18, 2012 3:08 am

Ich stützte mich auf die Ellenbogen und nahm dann
das Glas Wasser entgegen. Danach sah ich sie nachdenklich an.
Lola, wir können wieder beste Freunde werden.
Aber das braucht Zeit, okay? Wenn du meine Freundschaft noch
willst, dann kriegen wir das irgendwie wieder hin, ja?

fragte ich sie und sah ihr in die Augen.
Mir war wichtig, dass sie wusste, dass ich am liebsten sofort
wieder alles so hätte, wie früher.
Es fehlte mir, dass wir locker miteinander umgingen und über
alles reden und auch lachen konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 10:22 am

Nachdem er endlich wieder auf dem Sofa lag, war ich froh,
dass er wenigstens nicht mehr stand. Er war schließlich nicht in der
Verfassung. Ich machte mir echt Sorgen um seine
Verletztungen. Ich wollte ihn so gerne ins Krankenhaus bringen,
aber was sollte man machen, wenn er nicht wollte?
Nach seiner Aussage ging ich ins Bad und holte neues Verbandszeug.
Dann lief ich zu Jack zurück, und gab ihm ein Glas Wasser,
was ich mitgebracht hatte in die Hand.
Trink bitte etwas okay.
Bad ich ihn und hob eine Augenbraue.
Als ich versuchte einen neuen Verband
um seinen Kopf zu Binden sagte ich,
Wie soll es dir seelisch besser gehen,
wenn ich schonwieder mit so etwas anfange.
Ich weiß wie es ist, und es wird sich niemals mehr ändern.
Wir werden warscheinlich nie wieder bester Freunde,
und damit muss ich mich abfinden. Und basta.
Da ist meine Frage überflüssig.

Ich seufzte und tupfte auf seiner Wunde. Sie wollte einfach nicht
aufhören. Ich legte eine weiter Kompresse auf die Wunde,
wo es blutete und machte den alten nicht ab, da ich wusste,
das dies nicht gut sei.
Darum umwickelte ich seinen Kopf mit einem weiteren Verband.
Du kannst froh sein, dass meine Mum Ärztin ist.
Sonst lägst du jetzt im Krankenhaus.

Sagte ich und hoffte die Situation aufzulockern.
Mein Kommentar war eigendlich schonwieder total Sinnlos.
Aber ich wollte nicht, dass Jack mich weiter ausfragte.
Und mir viel in dieser Siuation nicht besseres ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 10:08 am

Ich nahm die ganze Situation eher skeptisch wahr.
Wie konnte sie jetzt schon wieder scherzen?
Eben wollte sie mich noch allein lassen, völlig mit Fragen überfordert
und verwirrt.
Dann machte sie einen auf heile Welt und riss hier schlechte Witze.
Mir machte das etwas Sorgen, denn so wechselhaft war sie
normalerweise nicht.
Daher nickte ich nur verschreckt und ging ins Wohnzimmer.
Dort setzte ich mich aufs Sofa und hatte das Gefühl, darin zu versinken.
Dass meine Verletzung wieder blutete, nahm ich gar nicht
wahr. Das war mir jetzt nicht so wichtig.
Stattdessen war ich einfach völlig erschöpft und wollte
am liebsten alles vergessen.
Das ist mir wichtig Lola. Ich möchte das gern
wissen. Dann geht es mir zumindest seelisch schon ein wenig
besser.
wisperte ich, da meine Stimme langsam zu
versagen drohte.
Ich drehte mich zu ihr und sah sie flehend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 9:53 am

Ich war verwundert, dass Jack mir hinterher kam.
Da er mich ursprüglich erst garnicht sehen wollte.
Ich seh schon. Die Krankenschwester hat noch kein
Feierabend, und muss noch ne Schicht dranhängen was?

Sagte ich und grinste ihn an.
Du kannst doch nicht so leichtfertig einfach aufstehen.
Du musst dich ausruhen Jack.
Du willst doch nicht, dass es noch schlimmer wird als es eh schon ist.
Wenn du schon nicht zum Onkel Doctor gehst, musst du wenigstens
auf der Coutch liegen bleiben verstan Mister Bloodwood?

Ich stellte meine Tasche ab, zog meine Schuhe wieder aus, und
stütze ihn ab.
Du kippst mir nicht aus den Latschen Freundchen.
Scherzte ich zu ihm. Mein Blick wanderte zur Tür, und dann schüttelte
ich den Kopf. Vielleicht brauchte Jack mich jetzt.
Wenn ich weg gehen würde, wäre er schneller wieder auf den Beinen,
als es mir lieb sei.
Dann könnte ich ihn warscheinlich nicht mal mehr zum Arzt bringen, und
er müsste hier antanzen.
Seine Wunde war immernoch blutig. Der Verband gab schon nach,
und war schon durchnässt.
Scheiße.
Sagte ich, und sah nach oben auf seinen Kopf.
Ist jetzt egal Jack, du bist wichtiger. Deine Wunde hört nicht
auf zu bluten. Komm wieder zur Coutch bitte okay?

Sagte ich mit einer besorgten Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 9:36 am

Ich riss erschrocken die Augen auf.
Wollte sie jetzt einfach gehen? Nur weil ich ihr nicht so antworten
konnte, wie sie vielleicht wollte?
Möglichst grade und sicher lief ich ihr hinterher und stützte mich dann
an der Wand ab, da sich doch wieder langsam alles drehte.
Du...du kannst doch jetz nicht...nicht einfach gehen.
meinte ich völlig fertig und sah sie verwirrt an.
Dann fügte ich langsam hinzu
Und bitte sprich deinen vorherigen Satz zu Ende.
Den: Ich will einfach nur wissen, ob ich dich...was? Was willst du wissen
Lola? Ich sags dir, aber du musst es schon sagen.

sagte ich verzweifelt und redete schon immer schneller bis ich mich
dann mit dem Rücken gegen die Wand lehnte und mir einmal
übers Gesicht strich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 5:46 am

Ich verdrehte die Augen und sah zu Jack.
Ich will nichts bestimmtes hören.
Ich will einfach nur wissen, ob ich dich ...

Ich unterbrach meinen Satz und redete dann weiter.
Ach egal vergiss es.
Ich merkte sowieso, dass er genervt von mir war,
also ließ ich es einfach.
Dann trank ich meinen Tee aus, und stand auf.
Meine Jacke warf ich mir über die Schulter, und
stütze meine Hand an dem Gurt der Tasche ab.
Ich lächelte Jack an, und winkte ihm zum Abschied.
Ich glaub es ist besser wenn ich jetzt gehe.
Ich hoffe, es dauert nicht zu lange, bis wir uns wieder sehen.
Falls du mich wieder sehen willst.

Sagte ich weiterhin und seufzte bei meinem letzten Satz.
Meine Schuhe standen an dem selben Platz, wir vorher,
und ich stülpte sie mir über die Füße.
Dann ging ich zur Tür und drehte mich noch einmal zu
Jack herrum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 4:12 am

Ich warf von meiner Schutzhaltung aus einen Blick zu Lola.
Das klingt jetzt zu 100% Scheiße, aber Lola ganz im Ernst.
Was willst du da noch bereden? Ich weiß nicht, was du da jetzt erwartest.
antwortete
ich verzweifelt, da ich immer das Gefühl hatte, sie wollte von mir etwas Bestimmtes
hören. Aber für mich war alles geklärt, sie kannte die Lage genauso, wie ich.
Natürlich machte mir die ganze Sache immernoch ein bisschen zu schaffen, aber man
könnte sagen, ich hatte mich damit abgefunden.
Das klang auch wieder...hart, aber was sollte ich machen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 3:57 am

Ich verdrehte die Augen nach seiner Aussage und beobachtete ihm beim weggehen.
Als er wieder da war, sah ich zu ihm rüber.
Du bist nicht dumm, nur tollpatschig.
Sagte ich grinsend und fügte dann noch hinzu,
Können wir denn jetzt reden?
Oder ist es zu früh für dich?

Ich sah ihm als ich dies sagte in die Augen, und starrte dann
an seine Anlage.
Ich hätte nie gedacht, das Jack mein Bruder sein konnte.
Wir hatte uns zwar immer gut verstanden, und waren wie Geschwister,
aber Seelenverwante soll es doch geben,
auch wenn sie nicht Verwand sind oder nicht?
Meine Mum hatte nachdem sie sich bei mir ausgehäult hatte,
tausend mal entschuldigt.
Aber ich konnte es ihr einfach nicht vergeben.
Sie hatte mich sehr verletzte.
Eigendlich hoffte ich, dass es nur ein schlimmer Alptraum gewesen war,
aber darauf konnte ich vergebends hoffen.
Da mir Jack nicht antwortete, wollte er warscheinlich nicht reden.
Also sprach ich dieses Thema nicht nocheinmal an,
schob meine Gedanken beiseite, und parkte wieder in der Realität.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 3:48 am

Ich sah sie mit hochgezogenen Augenbrauen an.
Mir ist nur gerade mal wieder meine eigene Blödheit bewusst geworden.
erklärte ich schulterzuckend. Es war nur die Wahrheit, und ich schmunzelte, als ich
mir Lolas Antwort dazu ausmalte, daher ergänzte ich noch
Und jetzt sag nicht, das stimmt nicht. Ist nämlich so, ich hab mich damit
abgefunden.
grinste ich nach dieser gleichgültigen Erklärung und stand auf.
Ich wusste nicht genau, was ich jetzt machen sollte, daher ging ich erstmal ins Bad um meine
Verletzung zu begutachten.
Es sah durch den Verband etwas heftig aus, war es aber vermutlich auch, daher schüttelte
ich den Kopf und verließ deprimiert wieder das Badezimmer.
Dann ließ ich mich auf den kleinen Kuschelsessel neben der Couch sinken und kuschelte
mich dort ein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 3:34 am

Kein Problem, ich bin doch schließlich deine Krankenschwester.
Sagte ich und grinste ihn an.
Danach sah ich mich kurz im Raum um, und mir viel wieder ein, wie wir in der Nacht,
bevor wir damals zusammengekommen sind getanzt hatten.
Es wuderte mich, dass ich diese Erinnerungen zurück erhalten hatte.
Ob Jack sich auch noch daran erinnern kann?
Oder allgemein an alles? Jede Sekunde?

Schoss es mir durch den Kopf und ich sah auf den Boden.
Wo ich meinen Blick eine Weile harren ließ.
Später legte ich meinen Kopf in den Nacken und starrte an die Decke.
Als Jack etwas sagen wollte, aber nicht weiter sprach sah ich zu ihm herrüber.
Ja?
Sagte ich dann und lächelte ihn an.
Egal was es ist, sag es einfach.
Schoss ich noch hinzu, und starrte anschließend wieder an die Decke.
Plötzlich viel mir meine Schwester ins Gedächtnis.
Wir verstanden uns schon lange nicht mehr so gut, wie es früher einmal war.
Was eigendlich schade ist.
Aber sie lieferte mir jeden Tag neue Gründe, um sie nicht mehr zu mögen.
Wer schnüffelt schon in anderer Leuts Tagebüchern herrum?
Dachte ich und schloss meine Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 3:26 am

Keine Ursache...
schmunzelte ich, als sie sich für den Tee bedankte. Dann rutschte ich etwas zur Seite,
sodass wir beide gut aufs Sofa passten.
Ich stellte meine Tasse auf den Tisch und fuhr mir einmal durch die Haare, ohne
den Verband zu verschieben.
Ich sollte mich wohl eher bedanken. sagte ich dann und
deutete auf meine Verletzung.
Dann stützte ich meinen Kopf auf die Hände und sah auf den Boden.
Ich war müde und hatte mal wieder festgestellt, dass ich ein absoluter Vollidiot war.
Ich meine, wer verletzt sich schon so oft und dann auch noch so beschissen?
Ich... murrte ich leise eine Antwort auf meinen inneren Konflikt.
Dann seufzte ich einmal leise und starrte in meine noch dampfende Teetasse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Dez 16, 2012 2:58 am

Nach einer Weile spührte ich einen Druck auf der Wange.
Dadurch wachte ich auf, und sah Jack, der über mir auf der Coutch lag.
Ich rieb mir mit den Händen über meine Augen und sah dann wieder zu Jack.
Bin ich etwar eingeschlafen?
Sagte ich und gehnte.
Anschließend sah ich den Tee, den er für mich auf den Tisch gestellt hatte,
nahm ihn, und umkrallte diesen mit meinen Händen.
Danke Jack.
Sagte ich leise und lächelte ihn an. Anschließend trank ich einen Schluck,
und stellte dann die Tasse wieder zurück auf den Tisch.
Auf dem Boden wurde es langsam unbequem.
Mein Rücken tat schon von dem harten Fußboden weh.
Ich reckte mich kurz, und stand anschließend auf.
Danach setzte ich mich neben Jack auf die Coutch,
und trank erneut einen Schluck Erdbeertee.
Ich trank ihn fastimmer, wenn ich bei ihm zu Hause war.
Aber in letzter Zeit hatte sich diese Angewohnheit verloren.
Ich grinste Jack an, und stellte dann die Tasse auf den Tisch zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   

Nach oben Nach unten
 
Haus von Jack Bloodwood
Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» Jack Skellington [Kishin-Ei]
» Cocos Haus
» am letzten Freitag Rausschmiss
» Vorsicht vor Condor Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH als Nikolaus? 29. Januar 2013 18:19 Gesetz zum Verbraucherschutz Maximal 155 Euro für die erste Abmahnung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Vampire Diaries- Mystic Falls RPG :: Häuser erfundener Charaktere-
Gehe zu: