The Vampire Diaries- Mystic Falls RPG
The Vampire Diaries- Mystic Falls RPG

Doch nicht nur Blutsauger bevölkern die Stadt. In hellen Mondnächten suchen Werwölfe ihre Opfer, zu denen auch Vampire gehören - sie werden von den Werwölfen mit einem Biss zur Strecke gebracht.
 
StartseiteStartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 26 Benutzern am Mo Jan 28, 2013 6:39 am
Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
KalenderKalender
Die aktivsten Beitragsschreiber
Caroline Forbes
 
Klaus Mikaelson
 
Rebekah Mikaelson
 
Lukas Horan
 
Kellena Jenkins
 
Damon Salvatore
 
Kol Mikaelson
 
Eve Graves
 
Blair Evans
 
Matt_Donovan
 

Teilen | 
 

 Haus von Jack Bloodwood

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mo Jan 07, 2013 10:17 am

Traurig lehnte ich an dem Geländer meines Fensters.
Lola war schnell verschwunden, ich konnte ihre Gedanken nur
erahnen, aber sie waren zu 100% nicht gut gewesen.
Wie meine.
Ich beschloss, erstmal duschen zu gehen und dann am besten
vorerst raus aus diesem Haus.
Ein wenig Ablenkung wäre ganz nett.
Also kam ich wenig später aus der Dusche und zog mir Joggingsachen
an und suchte mir noch meinen iPod.
Dann schlüpfte ich in meine Nikes und verschwand mit Jacke umgebunden
und Hausschlüssel in der Hosentasche nach draußen.
Bewusst lief ich erstmal in die entgegengesetzte Richtung, die Lola
gewählt hatte, vermutlich um nach Hause zu gehen.

-------> Straßen von Mystic Falls


später abends:

Ich kam vom Wasserfall und zog erschöpft meine Nikes aus.
Keine Ahnung warum, aber der Tag hatte mich ganz schön geschafft.
Ich streckte mich einmal und latschte dann in die Küche.
Dort holte ich mir einen Latte Machiato-Löffel und aus meinem guten
Versteck ein Glas "nutella".
Damit packte ich mich auf die Couch und schaltete den Fernseher an.
...
Mittlerweile fand der Winterball statt.
Aber da ich in dieser Situation wohl kaum mit Lola hingehen konnte, blieb ich
lieber ganz zu Hause.
Hieß: Seit zwei Tagen bestand mein Leben aus fernsehen, Whiskey trinken, ab und zu mal
ins Bad verschwinden.
Gegessen hatte ich noch nichts, hatte es auch nicht vor. Mir war so sehr danach, nichts zu tun,
ich hatte auch alle meine Aufträge für eine Woche verschoben und mich in der Bäckerei
krank gemeldet.

----------------> Haus von Lola Carlsen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mo Jan 07, 2013 9:44 am

Ich lief nach unten und, zog meine Schuhe an, nahm meine Tasche,
warf mir diese über die Schulter und verließ dann das Haus von Jack,
welches ich nach einer Weile nicht mehr sah, als ich mich davon
entfernte. Ich konnte mich nicht einmal umdrehen und zurück sehen.
Sonst hätte ich warscheinlich noch geheult, oder ähnliches.
Da ich das verhindern wollte, ließ ich es.
Ich hatte in diesem Moment echt Angst Jack verloren zu haben.
Wahrscheinlich hatte ich dies nicht, oder vielleicht doch, ich war mir
überhaubt nicht mehr sicher was ich fühlen, tun, denken, oder machen sollte.
Vielleicht Gehirn abschalten, in die Badewanne legen, oder schlafen.
Viele Möglichkeiten hatte ich zu Hause nicht.
Das ist klar, aber was sollte ich sonst machen? Ich hatte keine Lust mehr
irgentwo rum zu hängen, das würde mich nur noch mehr verletzten.
Also machte ich auf meinem Absatz kert, um die verpasste abzweigung,
die zu meinem Haus führt an zu streben, und lief dann so weit,
bis ich nach ein paar Minten ankam.

--------------> Haus von Lola Carlsen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mo Jan 07, 2013 9:38 am

Ich sah ihr mit einem traurigen Lächeln nach.
Wiedersehen Süße...
antwortete ich ihr leise und musste dann meinen
Blick abwenden, sonst wäre ich ihr vermutlich noch wie
irre hinterher gerannt, damit sie hierblieb.
Aber so war es richtig...auch wenn es sich definitiv
nicht so anfühlte.
Angespannt fuhr ich mir einmal durch die Haare und sah im
Fenster, welches die Tür spiegelte, wie Lola verschwand.
Schnell tapste ich auf das Fenster zu und öffnete es,
dann hängte ich mich übers Geländer, sodass ich unbemerkt
sehen könnte, wie sie geht, ohne dass sie mich sieht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mo Jan 07, 2013 9:28 am

Ich beugte mich über Jack und legte meine Lippen auf seine.
Okay, auf Wiedersehen Jack.
Ich sah ihn mit einem traurigen Gesicht an, und seufzte dann.
Ich löste mich schnell aus Jacks festem Griff, um nicht im letzten
Moment noch einen Rückzieher machen zu können.
Ich wollte es schließlich nicht noch komplizierter machen,
als es sowieso schon war.
Wir hatten echt kein Glück.
Jack war genau so verloren wie ich, er weiß auch nie was er
machen soll, oder ob das was er tut richtig ist.
Wir sind uns super ähnlich, aber ein grawierender Unterschied
zwischen uns ist, dass er nicht nachdenkt, bevor er etwas in die Hand
nimmt. Und ich.. Denke nach und tue es dann nicht, weil ich schiss habe.
Ich wünschte manchmal, dass ich diese Eigenschaft hätte,
die er hat. Dann wäre vieles einfacher.
Eigendlich war ich kein großer Schisser, aber in vielen Situationen
war ich es nunmal wohl oder übel.
Gedanken versunken, legte ich meine Hände auf seine Wangen und
küsse seine Stirn. Dann ging ich in Richtung Tür, und sah mich noch einmal um.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mo Jan 07, 2013 9:20 am

Ich schüttelte heftig den Kopf und legte meine Arme noch etwas fester um sie.
Mhmh
brummte ich und gab ihr einen Kuss auf die Wange.
Es war nicht gut, dass ich sie hier bei mir haben wollte.
Aber ich liebte sie, wie könnte ich sie nicht bei mir wollen?
Ich leckte mir einmal nervös über die Lippen.
Ich will nicht, dass du gehst...aber es wäre
vermutlich besser.

sprach ich den düsteren Gedanken aus.
Aber seit wann war ich denn der Vernünftige?
Immer machte ich die Scherze und baute Mist, jetzt schien Lola
diesen Weg zu nehmen.
Und an wem blieb dann der Spaßverderber hängen? An mir.
Verärgert verzog ich das Gesicht, obwohl ich ja wusste,
dass Lola da überhaupt nichts für konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mo Jan 07, 2013 9:11 am

Weißt du eigentlich, wie froh ich bin das ich dich habe?
Sagte ich zu Jack und drehte mich zu ihm um. Anschließend sah ich ihm in
die Augen und schloss diese dann.
Ich würde schon gerne hier bleiben. Am liebsten bis ans Ende meines lebens,
aber das würde mich nur wenig bringen.
Ist es dir lieber wenn ich gehe?
Beschloss ich ihn zu fragen und öffnete meine Augen.
Irgendwie wusste ich nicht mal wie ich mich fühlen sollte,
auf eine Weise könnte ich glücklich sein, weil ich gerade
bei Jack war, aber andererseits ist er mein Bruder, und
diesen habe ich geküsst.
Das ist echt ein sehr großes Problem.
Sehr groß !
Ich würde es gerne lösen, es wäre sogar einfach, ich müsste nur
sein Zimmer verlassen, den Kontakt für eine Weile abschütteln,
und versuchen ihn zu vergessen.
Mehr wäre es nicht.
Es würde schwer werden, und für mich unmöglich,
ich könnte ihn nicht einfach verlassen, ich wollte es, es wäre
schließlich besser für uns beide, aber es würde keinen von uns
glücklich machen. Es würde eher das Gegenteil bewirken.
Und sollte man nicht das tun, was einen glücklich macht?
Nicht darauf achten ob es ein Fehler wäre?
Oder darüber nachdenken ob es richtig ist?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   Mo Jan 07, 2013 9:03 am

Ich seufzte leise und musterte sie von hinten.
Lola wirkte im Moment total verloren, ich wollte sie
einfach nur beschützen.
Nach kurzem Überlegen rutschte ich hinter sie und legte
meine Hände auf ihren Bauch.
Nach einem weiteren Seufzer stütze ich mein Kinn auf ihre Schulter und
sah sie aus dem Augenwinkel an.
Wenn ich das nur wüsste...aber solange wir uns haben,
wird das schon wieder.

murmelte ich betrübt, aber entschlossen.
Lola war mir einfach zu wichtig, als dass ich sie einfach so verlieren
würde. Ich würde kämpfen.
Meine Gedanken kreisen lassend, schloss ich irgendwann die
Augen und genoss Lolas Nähe einfach,
wer weiß, wiel ange ich diese noch genießen durfte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 11:31 am

Und wie wollen wir das hin bekommen?
Fragte ich Jack nachdenklich und blickte zu ihm auf,
als er sich nicht mehr in seinem Kopfkissen verkrochen hatte.
War ihm schließlich nicht zu verübeln, aber ich fand es trotzdem
nicht gut.
Mein Blick wanderte durch sein Zimmer, und ich setzte mich
an die Bettkante, nachdem ich von Jack weggerutscht war.
Sein Zimmer hielt meinen Blick gefangen,
und ich bewegte mich keinen Millimeter.
Wie sollte das werden?
Oder was sollten wir jetzt machen?
Ich wollte das der Schmerz aufhörte.
Ich wollte einfach ..
Nein ! Das wollte ich nicht, aber ich kann einfach nicht mehr.
Außerdem will ich auch nicht mehr.
War es eigendlich doll falsch?
So gesehen, war er ja nur mein Halbbruder .
Dachte ich.
Aber es war falsch! Bruder, ist Bruder !!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 11:26 am

Ich sah sie ein wenig verzweifelt an und strich
ihr dann beruhigend über die Hand.
Hey, du braucht keine Angst zu haben, okay?
Wir kriegen das hin...irgendwie kriegen wir das alles hin.

murmelte ich und versuchte mir damit vermutlich eher
selbst einzureden, dass schon alles klappen würde.
Als ob das so einfach wäre, wenn man in die eigene Schwester
verliebt war.
Ich schüttelte den Kopf um meine Gedanken loszuwerden.
Das war einfach alles so viel, so viele Dinge die mich zum Nachdenken
brachten, schöne Dinge, furchtbare, traurige, und es wollte einfach
nicht aufhören.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 11:20 am

Jack, es ist echt beschissen, aber was können wir schon dagegen machen?
Ich liebe dich Jack, und .. Ich weiß nicht was ich machen soll.
Ich hab versucht das irgendwie in den Griff zu bekommen oder sowas
änliches, aber es geht einfach nicht.
Ich hasse es von dir getrennt zu sein. Ich will einfach nicht das es zu Ende geht
mit uns, aber wir sind nunmal naja.. Geschwister. Das kann man auch nicht einfach
verdrängen. Aber.. Was machen wir denn jetzt Jack? Ich hab Angst dich zu verlieren.

Sagte ich uns schluchzte. Als er meine Hand nahm, ergriff ich diese
glücklich und legte mich neben Jack.
Mein Gesicht wendete ich ihm zu, und sah ihn an.
Er war einfach so süß.
Ich weiß, dass ich damit warscheinlich schon wieder alles zerstört hatte,
aber irgendwann hätten wir sowieso darüber geredet.
Besser spät als nie oder?
Und außerdem, konnte ich damit meinem neuen Vorsatz für das Jahr nachgehen.
War es ein guter Vorsatz?
Jaa. Ich denke schon !
Ich strich mit meinem Finger über seine Hand,
und wartete auf eine Reaktion seinerseits.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 11:13 am

Ich sah sie weiterhin grinsend an,
meiner Meinung nach war es schon ihr gutes Recht mit
der Eifersucht, das würde ich ihr aber garantiert
nicht sagen.
Stattdessen verdüsterte sich mein Blick und ich nickte.
Natürlich ist es blöd. Es ist total beschissen.
nuschelte ich und vergrub mein Gesicht im Kopfkissen.
Das alles schaffte mich, ich war immerzu hin und hergerissen,
das nervte mich tierisch.
Hilfe...
ich könnte mich schon wieder erwürgen, dass ich diesen absurden
Gedanken ausgesprochen hatte, aber nun war es eh zu spät.
Seufzend blieb ich mit dem Gesicht zum Kissen gewandt, nahm aber
nach einigem Tasten Lolas Hand in meine.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 11:09 am

Aha.
Sagte ich nur und seufzte.
Tut mir ja leid, ich weiß ich habe kein Recht dazu
eifersüchtig zu sein, aber es ist nunmal so.

Entgegnete ich ihm.
Ich hatte keine Lust mehr nur zu denken.
Mehr sagen, weniger denken !
Schoss es mir genervt durch den Kopf und ich seufzte kurz.
Das ist echt blöd oder?
Sagte ich und küsste Jack.
Seine Lippen waren so weich und..
Lola ! Hör auch, und denk an deinen Vorsatz.
Weniger denken, mehr sagen.
Also halte dich gefälligst dran.
Ist do sowieso überbewertet das viele denken oder?

Dachte ich und schüttelte dann den Kopf, nachdem ich wieder von
Jack abließ.
Irgendwie hasste ich es ihn zu lieben,
aber ich tat es nunmal !
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 11:04 am

Ich biss mir auf die Lippe um nicht loszulachen.
Lolas Mimik deutete so sehr, dass sie eifersüchtig war, es war einfach
zu niedlich. Mit einem wissenden Grinsen schmiss ich mich wieder aufs
Bett und sah sie unschuldig an.
Guck nicht so, war doch bloß Grace.
tröstete ich sie immernoch ein wenig belustigt und legte meinen einen Arm um
ihre Hüfte um sie näher zu mir zu ziehen.
Dann gab ich ihr einen kleinen Kuss auf die Wange und sah
sie mit großen Augen an.
Hoffentlich nahm sie das alles nicht zu ernst, immerhin war Grace wirklich
nur eine Freundin, fast nur eine Bekannte.
Alles gut.
grinste ich und küsste sie kurz auf die Nasenspitze.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 10:55 am

Ich war echt glücklich, bis zu dem Moment, an dem Jacks
Handy klingelte. Das kann doch jetzt nicht wahr sein oder?
Brummte ich genervt, und sah Jack hinterher, der sich ein
Stück von mir bewegt hatte.
Jack hat echt einen süßen hin...
Nein! Das darfst du doch nicht mal denken Lola.
Was denkst du dir eigentlich. Behalt lieber deine Augen bei dir okay?
Schoss es mir genervt durch den Kopf.
Meine Gedanken fraßen mich manchmal innerlich auf.
Als Jack auflegte, und wieder auf mich zu kam
warf ich ihm einen bösen Blick zu.
War ich eifersüchtig?
Keine Frage. Natürlich war ich das !
Was telefonierte er auch mit Grace.
Sie war eigentlich sehr nett, ich hatte schon einmal das
Vergnügen sie kennen zu lernen, aber so besonders mochte ich sie nicht.
Wie auch, wenn sie meinen besten Freund anrief!
Ich hatte eigentlich kein Recht eifersüchtig zu sein,
aber ich war es trotzdem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 10:47 am

Glücklich erwiderte ich ihren Kuss und verhakte meine Finger mit ihren.
Dann stützte ich mein Kinn leicht auf ihrem Kopf ab und zog sie noch ein
wenig näher an mich.
Es war still, aber nicht unangenehm, sodass man so stundenlang liegenbleiben
könnte.
Könnte war gut gesagt, denn jetzt klingelte mein Handy.
Ich hob irritiert eine Augenbraue und seufzte genervt. Erst wollte ich es ignorieren,
doch als "Numb", mein Klingelton von Linkin Park das zweite Mal begann rollte ich
mit den Augen und ließ Lolas Hand los.
Sorry Süße...
knurrte ich und befreite mich sanft aus ihrer Umarmung.
Dann schnappte ich mir das Handy vom Schreibtisch und sah verwundert auf die
Nummer. Es war Grace.
Verwundert nahm ich ab.
Grace, hey warum rufst du denn an?
fragte ich relativ freundlich, da ich eigentlich gar keine Lust zu diesem Gespräch hatte.
Oder überhaupt zu etwas, was nichts mit der Schönheit zu tun hatte, die dort
mit fragendem Blick auf meinem Bett lag.
Haha, nein danke...hm? Weiß nicht, vielleicht. Ja, nein ich...ich muss jetzt
auflegen, okay?...Ja, ja ich mich auch. Bis denn.

grinsend legte ich das Handy wieder weg.
Unwichtiges Telefonat, aber über Grace Summers konnte ich mich immer wieder amüsieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 10:30 am

Ich roch den typischen Werwolfsgeruch.
Es störte mich nicht das er einer war, auch nicht der Geruch,
aber war es normal das eine Hexe einen Werwolf..
Naja egal.
Schließlich wollte ich auf keinen Fall vernünftig sein.
Eigentlich war ich dies immer.
Aber jetzt wollte ich einfach unvernünftig sein.
Einen Arm ließ ich um seinen Oberkörper geschlungen,
und mit meiner anderen Hand nahm ich sein und umschloss diese.
Warum fühlte es sich plötzlich richtig an?
Schoss es mir durch den Kopf.
War es denn vernünftig, unvernünftig zu sein?
Nein! Ganz bestimmt nicht.
Besonders nicht, weil ich nie so war.
Aber in diesem Moment genoss ich es.
Erneut drückte ich meine Lippen auf seine,
und schloss meine Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 10:15 am

Lächelnd schloss ich die Augen und ließ einfach alles
so geschehen, wie es gerade kam. Mit einer Hand immernoch
in Lolas Haaren und der anderen hinter meinem Kopf wanderten
meine Gedanken langsam in Richtung später.
Das würde noch eine Katastrophe geben, aber richtig.
Kurz verzog ich bei dem Gedanken das Gesicht, ließ mich dann
aber sofort wieder von diesen angenehmen und wunderschönen
Gefühlen berauschen.
Mit einem Lächeln nahm ich Lolas Duft in mich auf, ihr Aussehen, wenn
sie völlig friedlich da lag und wie wunderbar weich sich ihr Haar anfühlte
und die Haut ihres Halses darunter.
Ja, sie war einfach perfekt und super süß noch dazu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 10:05 am

Als er mir immer wider durchs haar strich,
war ich einfach nur glücklich. Natürlich ist es falsch,
dass wussten wir beide, keine Ahnung warum ich daran so oft
dachte, wahrscheinlich weil es so war, aber ...
Ich konnte einfach nicht anders.
Er ist einfach der tollste Junge, der je in mein Leben
getreten ist. Wahrscheinlich wird es auch der letzte sein,
wenn das so weiter geht.
Ich würde am liebsten für immer so bei ihm bleiben.
Nur wann würde es verschwinden?
Dieses Gefühl, als wenn alles was wir tun richtig ist?
Ich hoffe niemals !!
Ich löste meine Hände aus seinem Gesicht, und legte meine
Arme um Jacks Oberkörper, nachdem ich meinen Kopf auf seine Brust
gelegt hatte.
Ich fand es toll, so zu liegen, und zu denken es ist richtig.
Auch wenn es nur für diesen Moment so ist.
Wahrscheinlich werde ich nachher zu Hause sitzen,
und denken, Lola ! Was hast nur verbbockt?
Wie kannst du deinen Bruder küssen?
Ich bin wahrscheinlich der dümmste Mensch der Welt,
aber was soll ich machen wenn es sich gut an fühlt?
Meine Mum, hat echt alles versaut.
Hätte sie nicht einfach die Klappe halten können?
Dann wäre es zwar später noch schlimmer, als es jetzt schon ist,
aber dann wären wir wenigstens mehr als ein paar Tage glücklich gewesen.
Das hätte sich sicher positiv auf meine Tagebuch einträge abgefärbt,
wenn sie mal mehr abbekommen würden als meine verdammten Probleme!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:53 am

Ich war überrascht, dass Lola nicht irgendwas gesagt hatte,
da das hier alles wirklich nicht gut werden konnte.
Obwohl es sich so anfühlte.
Ein leises Grinsen huschte über mein Gesicht, als sie mich
dann küsste. Auch wenn es darüber noch Diskussionen geben würde,
und die würde es auf jeden Fall geben, ließ ich es einfach geschehen
und zog Lola dann noch etwas weiter zu mir.
Anschließend legte ich einen Arm um sie und strich ihr sachte
immer wieder durchs Haar.
Ein kurzes Seufzen entfuhr mir, aber es war eher so, dass ich nicht
wollte, dass dieser Augenblick irgendwann endete.
Und er würde enden, nur wann?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:48 am

Als Jack mich küsste, überkam mich blöder Weise ein
gut anfühlendes Glücksgefühl. Dafür hasste ich mich selbst.
Am liebsten würde ich mich gerne von ihm fernhalten,
ihn vergessen, aus dem Weg gehen. Zumindest bis ich meine
Gefühle unter Kontrolle hatte, aber das würde ich nicht aushalten.
Ich konnte einfach nicht ohne ihn.
Auch wenn das echt verboten ist in meiner Sicht. Aber so war es nunmal.
Jack dachte sicher genau so.
Schoss es mir durch den Kopf.
Diesen drehte ich wider zu ihm herum, und sah wie er seinen Kopf
in den Nacken legte.
Warscheinlich bereute er es schon wider, aber wenn ich ehrlich bin,
ich nicht !!
Also artmete ich einmal tief durch, nahm sein Gesicht in meine Hände und
beugte dies somit wider hinuter.
Anschließend küsste ich Jack erneut.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:41 am

Ich nickte nachdenklich über ihre Antwort.
Sie hatte Recht, wir wären vermutlich überglücklich und würden
nirgends mehr alleine hingehen.
Ja, ja wir wären glücklich.
flüsterte ich mehr zu mir selbst und sah sie dann fast schon
verzweifelt an.
Als sie dann mit einem Fast-Kuss kam, konnte ich einfach nicht
mehr, sie machte mich irre mit ihrem hin und her.
Kurzerhand zog ich sie wieder zu mir ran und legte meine Lippen
auf ihre. Nur für einen Moment, dann legte ich meinen
Kopf in den Nacken und verfluchte mich schon wieder für diese Tat.
Sie war meine Schwester, und auch wenn diese höchstens zwei
Sekunden wunderschön waren, war es doch so falsch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:35 am

Ich setzte mich neben Jack und lehnte meinen Kopf auf seine Schulter.
Das stimmt. Warum müssen wir auch Geschwister sein?
Ich find es erlich gesagt echt zum kotzen.
Wenn das nicht wäre, hätten wir ein Problem weniger.
Und warscheinlich wären wir sogar glücklich oder was denkst du?

Ohne auf eine Antwort zu warten, nahm ich meinen
Kopf von seiner Schulter hinunter,
und blickte ihm tief in seine wunderschönen Augen.
Konnte ich widerstehen ihn.. NEIN ! Das konnte ich nicht.
Mit dieser Entschlossenheit,
näherte ich mein Gesicht dem seinen, bis sich unsere Lippen fast berührten.
Kurz wartete ich, damit Jack auch noch einen Rückzieher machen konnte.
Aber, es war einfach so überwältigent in diesem Moment.
Alles begann einzustürzen. Mein Selbstbewusstsein, mein Wille ihn
loszulassen, meine Entschlossenheit ihn küssen zu wollen.
(dies wollte ich immernoch, aber mir fehlte einfach die Kraft dazu es zu tuen.)
Außerdem verließ mich der Mut.
Also zog ich meinen Kopf wider ein Stückchen nach hinten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:26 am

Ich senkte wieder kurz den Blick.
Ich weiß.
murmelte ich betrübt und sah sie danach wieder an.
Ich verstand ja ihr Problem, hatte ja das gleiche, aber
trotzdem wollte der Gedanke nicht zu mir durchdringen, dass
zwischen uns je wieder alles gut sein würde.
Aber ich würde versuchen, es so gut wie möglich zu machen,
für uns beide.
Nach kurzem Überlegen rutschte ich auf dem Bett weiter runter und
stützte mich dann auf meinen Ellenbogen um Lola besser ansehen
zu können.
Wir haben es schon nicht so leicht...
seufzte ich und strich ihr einmal durch ihr weiches rotes Haar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lola Carlsen

avatar

Anzahl der Beiträge : 289
Bewertungssystem : 3
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 23
Ort : NRW

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:22 am

Nein ist es nicht.
Sagte ich zu Jack und legte mich wieder auf den Rücken.
Meine Augen hielt ich geschlossen.
Dann drehte ich meinen Kopf zu Jack herum und sah ihm in die Augen.
Vielleicht entglitt mir sogar eine traurige Miene,
aber was soll ich machen.
Es sind nunmal meine Gefühle für ihn, die mich runter zogen.
Warscheinlich wusste er das nicht mal.
Am liebsten hätte ich ihm eine andere Antwort auf seine Frage gegeben,
aber es ging nicht anders.
Am liebsten würde ich jetzt los heulen.
Das wäre zwar echt eine Bandbreite zu übertrieben, aber wenn ich
einmal weinen würde, dann ging es mir bestimmt besser.
Aber nicht jetzt, wo ich neben Jack in seinem Bett liege.
Das wäre 100% ig unangebracht. Genau wie meine Gefühle zu ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jack Bloodwood

avatar

Anzahl der Beiträge : 374
Bewertungssystem : 0
Anmeldedatum : 08.12.12
Alter : 25
Ort : Mystic Falls

BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   So Jan 06, 2013 9:17 am

Ich unterdrückte ein Seufzen und nahm wahr, dass
Lola sich auf der Seite eingerollt hatte.
Na toll, jetzt drehte sie sich schon von mir weg. Lief
ja ganz blendend.
Unschlüssig musterte ich sie und atmete einmal tief ein
und aus.
Lola? Alles...okay? fragte ich sie zaghaft
und strich ihr leicht über die Schulter.
Es war echt nicht einfach mit ihr, aber ich war bei sowas auch
nicht besonders begabt, das wusste ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Haus von Jack Bloodwood   

Nach oben Nach unten
 
Haus von Jack Bloodwood
Nach oben 
Seite 1 von 5Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» Jack Skellington [Kishin-Ei]
» Cocos Haus
» am letzten Freitag Rausschmiss
» Vorsicht vor Condor Gesellschaft für Forderungsmanagement mbH als Nikolaus? 29. Januar 2013 18:19 Gesetz zum Verbraucherschutz Maximal 155 Euro für die erste Abmahnung

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Vampire Diaries- Mystic Falls RPG :: Häuser erfundener Charaktere-
Gehe zu: